Am Anfang war das Feuer

Gastronomie und Kulinarik bedeuten für mich Leidenschaft. Darüber hinaus sind sie tief in unserer Kulturgeschichte verwurzeltund prägen in vielerlei Hinsicht das Erscheinungsbild von Gesellschaften – überall auf der Welt. Schließlich zählen die kulinarischen Erlebnisse auf Reisen für viele von uns zu den spannendsten Momenten. Beim gemeinsamen Essen lernen wir am meisten über die Menschen und ihre Kultur.

Alles begann einst mit der Beherrschung des Feuers. Damit entstand die Notwendigkeit des Kümmerns. Der Hüter der Flammen sicherte das Wohlergehen der Gemeinschaft. Das Feuer war der Beginn des zubereiteten und gemeinsam erlebten Essens; der Anfang von Gesellschaft und Kultur.

Das Bewirten von Gästen, die Urform der Gastronomie, hat wichtige soziale Funktionen: Aus der Historie betrachtet war ein Festmahl sowohl Ausdruck geteilter Freude und Ehrerbietung als auch ein Ritual zur Beruhigung von Konflikten. Manchmal ist es auch einfach der Wunsch, sich in Gemeinschaft auszutauschen.

Kommunikation ist der Schlüssel zur Gestaltung der Zukunft. Ein Essen in Gemeinschaft ist die wertvollste Basis für gelungenen Austausch. Industrialisierung und Individualisierung haben den zentralen, sozialen und kulturellen Funktionen der Kulinarik in weiten Teilen ihre Bedeutung genommen. Essen wirkt oft funktional, wird zur rein physischen Notwendigkeit. Gastronomische Erlebnisse sind häufig nur noch der kleinste Teil in aufwendig gestalteten Freizeitprogrammen.

Aus meiner Sicht ist es deshalb an der Zeit, Gastronomie und Kulinarik neu zu denken – für heute und die Zukunft! Mit dem Institute of Culinary Arts, ICA, beleben und kommunizieren wir diese Werte. Wir geben einem wunderbaren Handwerk, dem Kochen für Gäste, einen angemessenen Stellenwert in unserer Gesellschaft.

Insbesondere vor dem Hintergrund, dass der Kern einer gastronomischen Leistung, die Dienstleistung als persönliches Erlebnis, zukünftig auch für andere Branchen Bedeutung gewinnen wird – überall dort, wo Menschen sich bewusst mit guten Lebensmitteln beim Einkauf auseinandersetzen.

Mit dem ICA und seiner Stiftung sind wir 14 Jahre nach Gründung das führende Branchennetzwerk in Deutschland und damit auf dem richtigen Wege dahin.

Fühlen Sie Sie herzlich eingeladen, meine Begeisterung und Leidenschaft zu teilen. Mit Ihnen in unserer Gemeinschaft strahlt die Flamme des ICA heller.

 

Ihr Gerhard Bruder

Die ICA-Stiftung fördert und vernetzt Menschen mit dem Ziel, für unsere Ernährung Verantwortung zu tragen. Wir begleiten gesellschaftlich relevante Themen aus Gastronomie, Kulinarik und Handel.

Die ICA-Stiftung als Impulsgeber

Die ICA Stiftung definiert Zukunftsthemen, Forschungsprojekte und Stipendien für die Gastronomie. Wir wählen einen ganzheitlichen Ansatz und nehmen die gesellschaftlichen, politischen und ökonomischen Zukunftsthemen auf, mit folgenden inhaltlichen Kernfragen:

Wie sieht unsere Gesellschaft in Zukunft aus?

Welche Konsequenzen hat das für die Gastronomie? Welche Rolle spielen Digitalisierung, Robotisierung, Virtual Reality und Emotionen?

Wie verhält sich der Konsument der Zukunft?

Was erwartet er von der Gastronomie? Welchen Einfluss wird die Individualisierung haben, der Wunsch nach eigener Kreativität? Wie wird sich „Teilen statt Besitzen“ auswirken?

Wie ist die Ökonomie der Ernährung in Zukunft?

Welche Bedeutung hat dies für Verfügbarkeit, Nachhaltigkeit und Gesundheit?

Welches Anforderungsprofil hat die Fachkraft der Zukunft?

Welche Erwartungen hat sie und welche Erwartungen werden an sie gestellt? Welche Bedeutung hat dies für die Gestaltung der Ausbildungs- und Arbeitswelt in der Gastronomie? Wie verbindet sich die gute Tradition des Handwerks mit notwendigen Anforderungen an die Zukunft?

Wir gestalten die Zukunft der Branche

Die ICA-Stiftung definiert und lenkt als übergeordnete Instanz die relevanten Themen und verliert dabei nie das Wesentliche aus den Augen: die Zukunft. Seit Gründung setzt sich das Institute of Culinary Arts konsequent für sein großes Ziel ein, Menschen für die Gastronomie zu begeistern. Dabei gilt es, die Leidenschaft für Kulinarik zu wecken, attraktive berufliche Perspektiven mit innovativen Weiterbildungsmodellen für junge Talente zu schaffen und Unternehmen eine Plattform zum Austausch zu bieten. Heute ist das ICA Netzwerk das führende Branchennetzwerk in Deutschland und eine feste Institution geworden. Der Fachkräftemangel ist das Kernproblem unserer Zeit. Dem wirken wir entgegen, weil wir die Erwartungen der zukünftigen Fachkräfte kennen und ernst nehmen.

Die ICA-Stiftung wirkt mildtätig und fördert Integration und Inklusion.
Gemeinsam Großes erreichen.

ICA Executive Network

  • Im Executive Network kommt das Who is Who der Gastronomie und Lebensmittelindustrie regelmäßig zusammen.
  • Mit klaren Werten und dem Ziel, die Bedingungen für die Menschen, die in unseren Branchen arbeiten, nachhaltig zu verbessern.
  • Der intensive, vertrauensvolle und langjährige Kontakt zwischenden Mitgliedern steht für offenen und kreativen Gedankenaustausch über Wettbewerbsdenken hinaus.
  • Das ICA Executive Network ist mit mehr als 350 Mitgliedern eine starke Gemeinschaft und setzt als Netzwerkplattform Maßstäbe.
Den Managementnachwuchs fördern und verbinden.

ICA Next Generation Network

  • Wir haben im Jahr 2019 das ICA Next Generation Network gegründet. Die junge Management-Generation zeigt hier ihre Sicht auf gemeinsame Themen und gibt neue Impulse bei der Beantwortung unserer großen Fragen.
  • Das ICA baut mit dem Executive- und dem Next Generation Network eine Brücke zwischen den Management-Generationen.
  • Im Next Generation Network können sich die Führungskräfte der Zukunft branchenübergreifend vernetzen, um auf die kommenden Herausforderungen ihrer Laufbahn bestens vorbereitet zu sein.
Wir wirken dem Fachkräftemangel entgegen.

ICA Human Resources

  • Das Personal-Manager Netzwerk des ICA entstand 2012 aus der Erkenntnis, dass die großen Herausforderungen der Gastronomie als Arbeitgeber nur unternehmensübergreifend lösbar sind.
  • Schwindende Attraktivität als Arbeitgeber sowie der zunehmende Arbeits- und Fachkräftemangel sind Ursachen für wirtschaftlichen Schaden und Imageverlust.
  • Um dem entgegenzuwirken, befasst sich das Netzwerk der Personalmanager mit den relevanten Fragen der Mitarbeitergewinnung, -entwicklung und -bindung in einer zukünftig attraktiven Arbeitswelt.
Für neue Perspektiven und Chancen.

Academy

  • Nur wer handelt und sich für die Gastronomie einsetzt, kann etwas bewirken. Deshalb
    haben wir 2006 die ICA Management-Academy gegründet.
  • Hier werden in Zusammenarbeit mit den kompetentesten Bildungsträgern unternehmensindividuelle
    Bildungskonzepte entwickelt, um sich ganz auf die Anforderungen an die
    kommende Generation einzustellen und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken.
  • Speziell entwickelte Workshops, flexible Studienmodule und zahlreiche Stipendien – das
    sind Beispiele, mit denen das ICA Talente für unsere Branche begeistert und fördert. Bis
    hin zum Bachelor-Absolventen bietet die ICA Academy Bildungswege für verschiedenste
    Management-Ebenen an.
  • Durch diese Förderprogramme bilden sich potenzielle Kandidaten weiter, erreichen
    höhere berufliche Ziele und die Gastronomie bekommt langfristig qualifizierte
    Management-Nachwuchskräfte.

Start Ups

GUERILLA CHEFS

Guerilla zu sein bedeutet, den Spirit des Kochens in sich zu tragen. Wir sind Botschafter für eine neue Ära.

MY TOP JOB

My Top Job ist die führende Jobbörse für Gastronomie, Foodservice, Hospitality und Kulinarik.

Spenden

Kontoinhaber: Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft e.V.
Konto-Nr.:123710600
Depot: 123710600


Bankleitzahl: 360 400 39
IBAN: DE85 3604 0039 0123 7106 00
BIC:COBADEFFXXX