“Innovative Ansätze zukunftsorientierter beruflicher Weiterbildung”.

Die Bundesregierung geht in ihrer Demographiestrategie ebenso wie die Europäische Kommission in ihrer Strategie Europa 2020 davon aus, dass Weiterbildung für eine dynamische, innovative wirtschaftliche Entwicklung weiter an Bedeutung gewinnt. Daraus resultiert die Anforderung an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, mit Qualifizierung und Weiterbildung zum wirtschaftlichen Erfolg und zur zukünftigen Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Unternehmen beizutragen.

Digitalisierung und technologischer Wandel und die damit verbundenen veränderten Anforderungen im Berufsalltag, Flexibilisierung auf dem Arbeitsmarkt sowie die Relativierung der Rolle des Lebensberufes und die Verlängerung der Lebensarbeitszeit erfordern ein ständiges Neues Lernen und Zurechtfinden in sich immer schneller wandelnden Lebenssituationen.

Quelle: Bundesministeriums für Bildung und Forschung von Richtlinien zur Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben “Innovative Ansätze zukunftsorientierter beruflicher Weiterbildung”.

Dies  waren mit die Beweggründe des Institute of Culinary Art (ICA) einen neuzeitlichen, auf die heutigen Anforderungen des Arbeitsmarktes abgestimmten Weiterbildungsweg zu entwickeln. Wir haben aus diesem Grund das Modell des berufsbegleitenden Lernens mittels Fernlehrgängen entwickelt. Der Einstieg ist für jedermann möglich. Es reichen ca. 2. Jahre Berufserfahrung in der Gastronomie. Bei uns können sich Nachwuchstalente und Fachkräfte mittels unserer hochwertigen Abschlüsse zu den Führungskräften von morgen weiterentwickeln.

Interessiert? Mehr Informationen unter:

https://ica-germany.com/fernlehrgaenge/